Methoden
Frühförderung und Elterntrainingsprogramm

Unsere Frühförderung und Elterntrainingsprogramm richtet sich nach dem- Bremer Elterntrainingsprogramm (BET)) Model der Institut für Autismusforschung (IFA), es im 2003 konzipiert worden, und als Bremer Frühtherapieprogramm Autismus (BFA) bekannt ist, und bislang in den Regionen Frankfurt, Dortmund, Münster, Hamburg, Hannover, Dresden und Bremen durchgeführt wurde
Ziel des Elterntrainingsprogramm ist, die Eltern zu trainieren, die effektiven Elemente verhaltenstherapeutischer Förderung möglichst selbstständig einzusetzen, um die Entwicklung ihres Kindes in den verschiedenen Entwicklungsbereichen wirkungsvoll zu fördern.

Es erfolgt zuerst das Elterntraining, dabei lernen die Eltern mit einer speziellen Methode, dem Video-Interaktionstraining, positiv und unterstützend mit ihrem Kind zu interagieren. Dieses Training findet in einer für das Kind natürlichen Umgebung statt, z.B. zu Hause. Das Kind wird 30 Stunden wöchentlich in 1:1 Kontakt gefördert.

Die Kinder erhalten Förderung in den Bereichen:
o Lern- und Arbeitsverhalten
o Imitation
o Interaktion
o Kommunikation/Sprache
o Wahrnehmung
o Motorik
o Selbstständigkeit
o Vorschulische Fähigkeiten
o Verhaltensprobleme

Zur Werkzeugleiste springen